Technische Analysen

12:39 03/08/2020

Technische Analyse zu Gold: Weiterhin starke Nachfrage am Allzeithoch bei 2.000 US-Dollar

2020-08-03T12:39:09+02:0003. August 2020|

Seit der Ankündigung von QE-Infinity der US-Notenbank zeigt sich Woche für Woche erneut relative Stärke oder im schlechtesten Fall ein neutrales ausgeglichenes Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage. Der Anstieg des Goldpreises um 107 US-Dollar bis zum Stichtag der CoT-Daten zum Handelsschluss am Dienstag ging mit einem Rückgang der spekulativen Position von 25 Tsd. Kontrakten einher.

11:33 06/07/2020

Technische Analyse zu Gold: Der Widerstand bei 1.800 $ ist die wichtige Schlüsselmarke

2020-07-06T11:33:33+02:0006. Juli 2020|

Aufgrund des Unabhängigkeits-Feiertags in den USA am 4. Juli, hat die US-Terminmarktaufsicht die Veröffentlichung ihres aktuellen Terminmarkt-Reports vom 3. Juli auf den 6. Juli verschoben, weshalb dieser erst um 21:30 Uhr am heutigen Montag veröffentlicht werden wird. Aus diesem Grund müssen wir für die folgende Analyse noch die Daten der Vorwoche in unsere Überlegungen einbeziehen.

12:44 29/06/2020

Technische Analyse zu Palladium: Minen in Südafrika erhöhen Produktion – Industrielle Nachfrage wegen Rezession noch gering

2020-06-29T12:44:11+02:0029. Juni 2020|

Palladium zeigte in den vergangenen Wochen unvermindert relative Schwäche, was auf ein Überangebot am physischen Markt hindeutet. Leider gibt es nicht viel Potenzial für einen Long-Drop, doch sollte der Palladiumpreis langsam weiter fallen, wenn das Überangebot am Markt anhält. Dies gilt insbesondere dann, wenn die Medien einen weiteren Shutdown an die Wand malen und die Unsicherheit bei Konsumenten und Investoren anhält.

11:56 22/06/2020

Technische Analyse zu Platin: Angebot nimmt zu – Short unterhalb von 870 US-Dollar

2020-06-22T11:56:41+02:0022. Juni 2020|

Der Preis fiel 20 US-Dollar zur Vorwoche, während sich der Terminmarkt leicht um 2 Tsd. Kontrakte bereinigte. Damit zeigen sich die Daten, ebenso wie in der Vorwoche, wieder neutral. Eigentlich wären die Daten im Kaufbereich, doch dürfte eine wieder zunehmende Minenproduktion in Südafrika den Preis sukzessive unter Druck bringen in den folgenden Wochen und Monaten.

Mehr Beiträge laden
Nach oben